Samstag, 7. Oktober 2017

Ganz einfach!

Es ist ganz einfach, ja die Madame ist verliebt! Verliebt ins Leben, in ihre laufenden Projekte, aber am meisten in einen wunderbaren, liebevollen, aufmerksamen Mann! Dieser nette Monsieur platzte einfach so in Madames Leben, ziemlich unerwartet, dafür heftig! Madames Bauchgefühl hat so klar gesprochen, so deutlich und unmissverständlich, dass dieser Monsieur einfach von Anfang an einen so grossen Platz im Herzen bekam. Das ist auch einer der Gründe, warum es hier sooo lange still war! Man möge der Madame verzeihen. Aber Madames rosarote Welt wurde noch viel rosaroter!!! Frau kann sich vorstellen, welches Chaos da ausbrach, klar denken war unmöglich, na ja, langsam geht es wieder etwas besser. Das schon etwas turbulente Leben wurde noch viel intensiver und nebst den vielen laufenden Projekten war da dieser Monsieur. Dieser Monsieur, welcher die Madame so glücklich macht und ihr den Kopf verdreht hat. Und das nachdem im vergangenen Jahr so viel Schweres war, kam das Glück und das Leben zurück. Etwas viele Emotionen auf einmal, denn die Madame hat sich gleichzeitig noch einen Traum erfüllt. Aber dazu das nächste Mal mehr… Nur so viel, die Leserschaft kann gespannt sein. 
Aber kehren wir zu Madames lieben Monsieur zurück…. Netterweise stand sein Geburtstag vor kurzem an. Grundsätzlich eine ganz wunderbare Sache mit dem Liebsten feiern zu dürfen. Aber, das passende Geschenk zu finden, nachdem man so viele Post zu Männergeschenken gemacht hat, war also gar nicht so einfach. Beginnen wir mal bei der Geburtstagstorte! Als Kind verschmähte die Madame jegliche Quarktorte und vor Ananas lief sie einfach davon. Von ihren Geschwistern wurde sie darum oft gehänselt. Und was wünscht sich der Monsieur: Ananasquarktorte! Mamas Kommentar war schlichtweg: „Das muss Liebe sein!“ Da Frau sich ja nicht blamieren wollte und so eine Torte ja auch nicht ganz einfach zu machen ist, musste geübt werden. Nein, gewiss gab es keine Fertigmischung, frisch mussten das Biscuit und der Belag sein. Zweimal wurde also geübt und Madames Freunde testeten die Ergebnisse netterweise. Am Geburtstag selber war Madames erster Gang am Morgen zum Kühlschrank, ob wohl auch diesmal alles geklappt hat und die Masse fest wurde. Und das hat es zum guten Glück!
Und dann noch zu den Geschenken… da greift die Madame einfach eines heraus. Denn es soll doch auch ein bisschen geheimnisvoll bleiben, was den lieben netten Monsieur betrifft.
„Memories are timeless treasures of the heart.“
Ja genau, Erinnerungen will die Madame mit dem Monsieur sammeln, darum plante sie für ihn einen Überraschungs-Ausflug. Da das Wetter nicht ganz mitspielte, musste kurzfristig etwas umorganisiert werden, aber man kann sagen, es war einfach ein wunderschöner Tag und wir genossen es in vollen Zügen. Unterwegs waren wir mit dem Zug. Und es ging in die Sonnenstube, nach Locarno, mit einem leckeren Mittagessen und einen Ausflug in die Höhe auf Cardada. Damit der Liebste die gemeinsamen Erinnerungsschätze sammeln kann, bekam er eine passende Schachtel dazu. Darin fand er auch drei kleine Geschenke, welche auf den Ausflug mitkamen und über den Tag verteilt geöffnet werden durften. Gestartet wurde mit dem Znüni… Unsere erste gemeinsame Mahlzeit war ein „Reiheli Schoggi“! Als wir das assen, sagte der Liebste, dass wir dieses Schokoladenpapier einmal aufbewahren müssen. So war die letzte Reihe Schokolade mit frisch gebackenen Brötchen das Znüni im Zug. Auf Cardada bekam er das zweite Geschenk, als Leihgabe, Madames Sofortbildkamera. Spass hat es gemacht einige Schnappschüsse zu machen, welche am Abend direkt in die Erinnerungsschachtel gelegt werden konnten. Die Bilder wurden super schön!

Den langen wunderschönen Tag wurde mit einer Sternförmigen Wunderkerze beschlossen. Die Erinnerungen liegen nun nicht nur in der Schachtel sondern fanden auch einen Platz in den Herzen. 
  
Ja die Madame ist glücklich, sehr sogar! Man könnte sogar sagen, sie könnte platzen vor Freude und Dankbarkeit. So glücklich verliebt in den Lieblingsmenschen und auch, weil es eben noch so eine zweite schöne Sache gibt… Aber alles der Reihe nach!


Herzlich, Madame Gaianna

PS: Aufmerksame Leserinnen ahnten ja schon bei den Purzelbäumen, dass da etwas im Busch ist, aber da konnte die Madame doch noch nicht damit herausrücken. Und zudem bezog sich dieser Post wirklich einfach auf den Sohn der verstorbenen Freundin. Aber wohl etwas überschwänglich formuliert, dass man es halt einfach so verstehen musste. Diese drei Kinder nennt die Madame ihre Herzensmenschen, der Monsieur dafür den Lieblingsmenschen! 




Kommentare:

  1. Oh wie schön! Jeder verdient einen Lieblingsmenschen!
    Deine Geschenkidee ist einfach genial, so eine wunderbare Geburtstagsüberraschung!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Madame,
    oh wie schön ist das, was ich eben lesen durfte! Von Herzen freu ich mich für dich. Geniess das Leben voll und ganz, lass es dir gut gehen.
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna, du kannst dir nicht vorstellen wie sehr ich mich mit dir freue! Oh ja... die Liebe hat Humor 😉. Bei uns sind es leider etwas mehr als eine Quark-Ananas-Torte... was das Leben nicht einfach dafür aber spannend macht. Ich wünsche euch von Herzen alles Glück der Welt. Herzlichst Melanie

    AntwortenLöschen