Samstag, 11. Juni 2016

Es geht auch orange...

Ganz ehrlich, die Madame liebt es sich auszudenken, was sie jemandem schenken könnte. Oft macht sie die Geschenke schon Wochen vorher bereit, weil es sie einfach glücklich macht Ideen umzusetzen. Gerne kombiniert sie ein gekauftes Geschenk oder Gutschein mit einer persönlichen kreativen Umsetzung. 

Dieses Mal brauchte sie ein besonderes Geschenk. Sie wurde zu einer Konfirmation von einem flotten Jüngling (So nennt die Madame die Jungs in der Schule. Buben sind sie nicht mehr und Männer noch nicht ganz) eingeladen. Sie freute sich sehr über diese Einladung. Aber grosse Erfahrung mit Geschenken für einen Jugendlichen, welcher an der Schwelle zum Erwachsen werden ist, hat sie nicht. Als sie vor kurzem durch die Ikea schlenderte, hatte sie plötzlich eine zündende Idee, als sie diese weisse Magnettafel sah. Diese leere, praktische Fläche bot ihr die Möglichkeit sich kreativ auszutoben. Praktisch war es, dass sie in ihrer Lieblings-Abteilung der Ikea gerade alle Zutaten für ihre Idee fand. 
Sie wusste, dass der Jüngling gerne orange mag. Praktisch, dass es gerade diese Magnet-Klemmen in dieser Farbe gab. Diese Klemmen verwendet die Madame auch in der Schule an der Wandtafel. Man kann damit sehr praktisch auch ein Stück Stoff oder eine leichte Werkarbeit aufhängen. In diesem Fall konnte die Madame gerade ein Geschenk an die Magnettafel heften. 

Um es ein bisschen peppig zu machen, schnappte sie sich das schwarz, weisse Geschenkpapier. Und als sie die kleinen weissen Schleifen entdeckte, war sie besonders happy. Damit sie auf der Tafel zu sehen sind, klebte sie in der Mitte einen schmalen Streifen Papier darüber. Zum guten Glück, ist auf die Ikea Verlass. Am Ende hatte sie fast all ihre Zutaten fürs Geschenk beisammen. 
Ein passender Spruch seines Lieblingssongs wurde mit dem Plotter ausgeschnitten, auf die Magnetwand geklebt, die Geschenke eingepackt und alle Magnete fanden ihren Platz an der Tafel. Besonders die Schleifen haben es der Madame angetan. Solche möchte sie noch mehr, die machen es luftig und leicht.
Die Macarons, welche noch zum Dessert entstanden sind, mussten verpackt werden. Die Madame legt immer Karton-Verpackungen zur Seite, damit sie zum Rest des Geschenkes passten, wurden diese kurzerhand ebenfalls mit dem Geschenkpapier überzogen. 
Nun kann die Madame nur noch hoffen, dass sie dem Jünglinge mit ihrem Geschenk eine Freude machen kann. Der Madame hat es grossen Spass gemacht, darum wird sie diese Idee ein anderes Mal sicher wiederholen. Falls jemand nun auch gerade loslegen möchte, bei Ikea findet man alle passenden Materialen dazu. 
Herzlich, Madame Gaianna
 *Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Ikea. Vielen Dank!










Kommentare:

  1. Jüngling ist ein perfektes Wort, es beschreibt genau, was man meint 😀
    Die Geschenkeumsetzung ist wunderbar!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, wunderbar umgesetzt. Ich hoffe, den Jüngling hat's gefreut:-)
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen