Montag, 9. Mai 2016

Vom Garten und anderen schönen Dingen


  

Eine Weile war es ruhig hier... da die Madame nur bloggt, wenn sie gerade Zeit und Musse dazu hat, kann es dies mal geben. Zudem hat die liebe Grippe entschieden, dass sie, nachdem sie die Madame den ganzen Winter verschont hat, doch noch vorbeikommen wollte. Nun ist es vorbei und der wunderbare Sonnenschein und die Möglichkeit Zeit im Garten zu verbringen, weckten wieder neue Lebensgeister. 

Gestern war Muttertag. Die Madame hat im Laufe der Jahre gemerkt, dass bezüglich dieses Tages die Meinungen geteilt sind.  Aber es wird schon einen guten Grund geben, dass es diesen Tag gibt. Der heutige Lebenswandel hat sich einfach verändert und die Aufgaben werden nicht mehr im klassischen Sinne verteilt. Aber eigentlich sollte man ja keine Gelegenheit auslassen der Mutter oder auch all den anderen lieben Menschen im Umfeld zu sagen, dass man sie mag und was man an ihnen schätzt. Da der Madame Traditionen und Werte wichtig sind, pflegt sie diesen Tag.

Madames Geschenke haben sich wie folgt zusammen gesetzt:
Die liebe Mama backt all ihren vier Kindern immer noch eine Geburtstagstorte. Stets äusserst lecker und vor allem wunderschön dekoriert, mit einem Herz voll Liebe einfach. Oft dekoriert sie die Torten auch mit echten Blumen. Die kleine Rosen-Silikonform kommt vielleicht bei der nächsten Torte in Einsatz.

Bewunderswert findet die Madame auch, dass die Mama stets viel schreibt. Ein schöner Kartengruss im Briefkasten ist doch einfach etwas wunderbares. Darum gab es auch noch ein bisschen Kartennachschub.
 
Dass die Madame so gerne im Garten ist, hat wohl den Grund, dass auch die Mama oft und gerne im Garten ist. Seit jeher hat sie einen grossen Gemüse und Blumengarten und wenn man zu Hause auf Besuch ist, darf man jedes Mal Gemüse und einen wunderschönen Blumenstrauss mitnehmen. Diese Sträusse sind halt immer noch die Schönsten. Vor kurzem hat die Madame eine Broschüre von Gärten in der Schweiz gefunden. Dies sollte das dritte Geschenk werden. Mutter und Tochter besuchen nun also in den nächsten Wochen gemeinsam einen solchen Garten. Zum Flanieren und geniessen, zum Teil hat es auch noch schöne Pflanzenmärkte. Gespannt sind wir allebeide. Auswählen welcher es sein soll, darf natürlich die Mama.
 
Selbstverständlich gab es nebst den Geschenken gestern auch viel gemeinsam verbrachte Zeit, das gehört natürlich dazu. 
So, nun lockt der Garten für einen Abend-Rundgang. Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal.
Herzlich, Madame Gaianna

Kommentare:

  1. Bloggen muss Spass machen! Ich freue mich immer, wenn du wieder da bist :)
    Wer so eine liebe Mama hat, der möchte sie natürlich beschenken... Ich bin gespannt, welchen Garten ihr besuchen werdet
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Madame,
    habe gerade auf deinen Blog gefunden. Toll, dass Mutter und Tochter die selben Interessen haben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Besuchen der Gärten.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. du hast völlig recht, man sollte den Liebsten zeigen, dass man sie zu schätzen weiss. Garten-Feld-Wiesenblumensträusse sind mir auch die Liebsten Sträusse. Dir viel Spass in der Garten-Saison:-)
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen