Montag, 1. Februar 2016

Träumt schön!



Heute macht euch die Madame zwei Geständnisse. Es sind nicht Dinge, welche die Welt bewegen, aber Madames Leben schon.

1. Die Madame hat immer wieder einen Lieblingsstoff. Plötzlich ist er da und schleicht sich in Madames Herz und lässt sie nicht mehr los. Dieser Stoff wird dann gehütet und gepflegt, angeschaut und ja nicht angeschnitten. Das wäre ja viel zu schade und es muss ja wohl überlegt sein, was daraus werden soll. Im Unterbewusstsein spürt die Madame jeweils wohl schon beim Einkauf, dass es ein Lieblingsstoff werden könnte. Denn sie kauft dann jeweils ein Stück für die Schule und eines für sie privat ein. Und was passiert dann... In der Schule stürzen sich alle auf diesen Stoff. Obwohl es nebendran wirklich viele, nein gaaanz viele andere wunderschöne Stoffe hat. Ist ja schön und gut, aber eigentlich müsste ja nachgedacht und abgewägt werden, bevor der Stoff angeschnitten wird. Dies sehen die Schüler aber glücklicherweise nicht so und die Madame, ja und das ist eine ganz ehrliche Antwort, die verkneift sich zu sagen, dass man doch noch ein bisschen warten sollte. Und so wird das Stoffstück immer kleiner und die Sachen, welche daraus entstehen besonders hübsch. Es wäre ja nicht so, dass die Madame nicht saisonal einkaufen würde und somit stehen Kirschen momentan ganz sicher nicht auf der Einkaufsliste. Aber... als hübschen Stoff gehen sie doch immer. Es ist Winter und Madames momentaner Lieblingsstoff ist voller saftiger leckeren Kischen.
 2. Die Madame ist wirklich etwas kaffeesüchtig, aber die Madame trifft sich nicht gerne zum Kaffee! Nein das mag sie nicht. Sitzen, sprechen und Kaffeetrinken macht sie selten, denn sie wird unruhig und hat dann immer tausend Ideen was doch gerade alles gemacht werden könnte. 
Als sich Madames Mama am Sonntag zu Besuch anmeldete war klar, dass nebst Kaffee noch sonst etwas sein musste. Auf die Mama ist Verlass, denn sie brachte schon eine Idee mit, was es denn sein sollte. Ein kleines Portemonnaie für ein Kind wollte sie machen. Soweit so gut, dreimal dürft ihr raten welchen Stoff sich die Mama geschnappt hat. Ja klar, Madames Lieblingsstoff. Aber wie auch bei den Schülern schwieg sie und liess der Sache ihren Lauf. Das kleine Täschli wurde so süss, dass die Madame einfach hellauf begeistert war und heute zur Schere griff und ein Stück aus dem Stoff schnitt und auch zwei Täschlis nähte. Dank dem lieben Plotter kam dann noch etwas Glitzer Glimmer Gloria dazu.


So nehmen die Dinge ihren Lauf und die Madame geht nun glücklich und zufrieden ins Bett und wird vielleicht davon träumen was noch aus dem zuckersüssen Kirschenstoff enstehen könnte.

In dem Sinne allen eine gute und erholsame Nacht mit schönen Träumen wünscht die Madame.

Kommentare:

  1. Einfach nur schön! Dass der Stoff der Mama gefällt war klar;) mir gefällt er auch. Liegt wohl in den Genen...
    Liebe Grüsse, Sorella Pinella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sorella und Signora habe Nachschub geholt, denn der Stoff ist wirklich einfach super. Also du kannst ruhig sagen, wenn du etwas daraus möchtest. Herzlich, Madame Gaianna

      Löschen
  2. Liebe Madame, mir gefällt er auch. Hab ja im Januar auch Chirschistoff vernäht. Das Endprodukt wurde übrigens auch grad wieder vor der Nase weggstibizt! Kirschen machen definitiv gute Laune!
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone deine Stulpen sind wunderbar! Der Stoff gefällt mir auch sehr gut! Herzlich, Madame Gaianna

      Löschen
  3. Der ist wirklich schön!
    Ich arbeite in der Praxis mit Zahnreinigungspaste, die nach Kirschen schmeckt und riecht! Ich bin immer hellauf begeistert, wenn ein Patient sich diesen Geschmack aussucht..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase ja Kirschen gehen immer... Frisch, als Konfitüre oder eben auf dem Stoff. Deine Zahnreinigungspaste riecht sicher wunderbar! Herzlich, Madame Gaianna

      Löschen
  4. Hihi, now I know what you did last Sunday, my dear! Well done, warm regards, Lesley

    AntwortenLöschen