Mittwoch, 30. September 2015

Glücksfall


Sei lieb zu dir, tue deiner Seele was Gutes, gönne dir Zeit um zu atmen, so sprechen wir doch immer wieder unseren lieben Freundinnen Mut zu, sich all dies zu gönnen. Und was tun wir selber für uns, in der Hektik des Alltages?

Genau dies kommt oft zu kurz und erst wenn man es mal wieder erlebt hat, wie gut es tut, ist man wieder etwas achtsamer. Da die Madame von Geburt her zu enge Nasengänge und so oft Mühe mit dem Atmen hat, beschloss sie vor einigen Jahren richtig atmen zu lernen. Alle zwei Wochen, wenn es irgendwie klappt, geht sie in die Atemtherapie.

Und wie es dort ist, wollt ihr sicher gerne wissen? Gut, nein sogar einfach wunderbar leicht, entspannt und befreit fühlt man sich danach, man kann wieder tief durchatmen und man spürt seine Seele. Die Madame ist von Herzen dankbar, einen Ort gefunden zu haben, wo sie immer wieder lieb zu sich selber sein kann, Zeit hat durchzuatmen und wo es ihr wohl ist. Ein wahrer Glücksfall ist es, das gefunden zu haben.
Ob die Madame diesen Tipp von einem Bekannten bekam? Nein, nein Google hat da geholfen. Meistens entscheidet schon ein erster Blick, ob die Madame eine Webseite näher anschaut. Und bei dieser war es der Fall, ach nein der Glücksfall.

Schon so oft, hat die Madame so viel Gutes und Liebes dort erfahren und nun war es an der Zeit etwas zurückzugeben und der Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen. Ein Freudentag steht an und so begleitete die Madame gestern ein kleiner Geburtstagsgruss. Es war an der Zeit mal wieder Anisguetsis (Hier hat die Madame von ihrer Leidenschaft berichtet) zu backen und ein bisschen zu nähen.


Von Herzen wünscht die Madame euch allen einen tiefen guten Atem und einen wunderschönen Tag. Herzlich, Madame Gaianna

PS: Auch wenn die Madame in Gefahr läuft bald keine Termine zu bekommen, weil dann ganz viele andere auch gehen wollen, um zu atmen und sich wohl zu fühlen und der Seele was Gutes zu tun, teilt sie ihr Glück mit euch. Hier findet ihr den Weg zu meinem Glücksfall.


Kommentare:

  1. Glück ist auch, din Glas selbstgemachte Nutella geschenkt zu bekommen.
    Oder eine schöne Karte im Briefkasten finden....
    Oder so schöne Anisguetsi zu backen...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Madame Gaianna
    Das ist sehr interessant. Und ich glaube Dir auf Wort, dass diese Atemtherapie Gutes bewirkt. :)

    Fröhlichen Feierabend
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Madame Gaianna
    Die Anisguetsli sehen äusserst lecker aus. Und immer wieder was für sich zu tun, wobei man den Alltag abstreifen kann, ist notwendig, dann geht einem beim Alltäglichen nicht so schnell die Puste aus!
    Aufs Durchatmen,
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen